Germteig-Sandwich in der Bao Bar

Germteig-Sandwich in der Bao Bar

Seit etwas mehr als einem Jahr gibt es die Bao Bar in der Zollergasse. Kurz nach der Eröffnung hatten wir mehrmals versucht hinzugehen. Leider teilte uns der Chef, Remo Girstmair, jedes Mal mit, dass er heute schon ausverkauft sei. Nun, fast ein Jahr später, sind wir unter der Woche gleich nach dem Aufsperren der Bar hingegangen, um die gehypten Germfladen zu probieren.

Die Bar selbst ist ein wirklich winziges Lokal. Drinnen gibt es eigentlich nichts außer einigen wenigen Sitzplätzen und einer offenen Küche. Die Hauptattraktion, auf die unweigerlich der Blick fällt, ist ein rundes Bambusgestell. Ein Dämpfgerät, das unentwegt werkt und ein asiatisch-uriges Feeling verbreitet. Die Karte ist der Einrichtung angepasst und ebenso minimalistisch. Geboten werden drei Arten von Baos. Ich war mir nicht sicher, was mich genau erwarten würde, und lies mir das Ganze erklären. Ein Bao ist also ein Sandwich. Das Bao-Sandwich-Brötchen ist aber eine gedämpfte Germteigflade. Die wird in der Bao-Bar permanent frisch produziert. In die Flade werden unterschiedliche fein geschnittene Zutaten hinein gepackt, bis sie gerade noch zuklappbar ist. Wir haben uns für ein Schweinebauch-Bao und ein Tofu-Bao entschieden. Zusammen kosten die mit dem hausgemachten Lapacho-Eistee € 9,40.-
Das Schweinebauch-Bao ist, wie der Name schon verrät, mit einem Stück Schwein gefüllt. Das stammt laut Chef vom Tullnerfelder Schwein und ist stundenlang mariniert und gegart. Zum kusprig-saftigen Schwein kommen dann noch Gurke, Koriander, Hoisin-Sauce und Erdnussspränkel. Die Mischung aus dem leicht süßlichem Teig, dem kusprigen Schwein und der Koriander-Ernussmischung hat uns wirklich gefallen. Das Bao war sofort verputzt. Das Tofu-Bao hingegen traf nicht unseren Geschmack. Tofu und Avocado sind ja nicht besonders geschmackintensiv und auch die Kimchi-Sauce konnte da wenig helfen. Wir fanden beide, dass das Tofu-Bao einfach nur fad war. So ging es uns leider auch beim hausgemachten Eistee, der aufgrund fehlender Süße nicht besonders ansprechend war.

Fazit  


Die Bao-Bar hat wirklich günstige Sandwiches. Für knapp € 9,- bekommt man drei Bao-Brötchen. Dann ist man aber auch satt. Der Chef ist persönlich im Laden, total freundlich und erklärt das Angebot genau. Unser Schweinebauch-Bao war total lecker und ist einen weiteren Besuch wert.

Kontakt und Öffnungszeiten

Bao Bar

Zollergasse 2, 1070 Wien
Mo - Sa 12:00 bis 20:00, So 12:00 bis 18:00

Kuchenbar Rori´s Finest Sweets - Wenn man einfach glücklich isst

Kuchenbar Rori´s Finest Sweets - Wenn man einfach glücklich isst

The Guest House Brasserie & Bakery

The Guest House Brasserie & Bakery