French me Baby - Waffeln im Café Francais

French me Baby - Waffeln im Café Francais

Über Jahre hinweg haben die Lokale in der Währinger Straße 6 / Ecke Hörlgasse gefühlt wöchentlich ihren Besitzer, ihr Aussehen und ihr Angebot geändert. Gebracht hat es keinem was, außer die Pleite. Irgendwie schien nur das Caffe Stein die richtge Mischung aus cool und hip genug gefunden zu haben um in Uni-Umgebung bestehen zu können. Glücklicherweise hat sich das mit dem Einzug des Café Francais vor einigen Jahren geändert.  

Ich besuche das Café Francais seit seiner Eröffnung immer wieder gerne. Oftmals sind nur Plätze im oberen Raucherbereich frei. Im Gegensatz zum weitläufigen schön dekorierten Lokalraum unten, ist es dort oben leider nicht so chillig. Dort befindet sich die Küche und dementsprechend stressen die an sich freundlichen Kellner vollbepackt permanent umher, es riecht nach Tschick und auf, aus meiner Sicht, schöne Einrichtung, hat man dort verzichtet. 

French Toast aus dem Himmel

Wenn man aber im unteren Bereich des Lokals Platz nimmt, hat man all die Sorgen nicht. Denn dort ist es wirklich nett. Eine komplette Spiegelwand zur Kontrolle des hippen Aussehens und eine große Glasfront auf der anderen Seite, die Blick auf die Währinger Straße gewährt bzw. sicher stellt, dass man eh gesehen wird, wenn man sich im Francais aufhält, sind schon mal der erste Hingucker. Holztische, ein Riesenluster und kleine frankofone Dekor-Elemente runden ein beinahe perfektes Ambiente ab. Sowohl an der Einrichtung als auch bei der Karte merkt man, dass sich hier jemand wirklich etwas überlegt hat und ein Konzept durchgezogen hat.

Die Karte bietet bis Mittag eine große Auswahl an französisch angehauchten Frühstücken. Besonders empfehlen kann ich den Le Cousin D´Amerique - einen French Toast mit frischen Beeren und Ahornsirup. Auch die hausgemachte Quiche oder das Sandwich Francais sind aber sowohl vom Aussehen, als auch vom Geschmack her, auch super. 

Aber der French Toast im Francais gehört, wie ich finde, zu einem der Besten in Wien und sollte unbedingt probiert werden! 

Tschick mit Lavendelwasser

Die Karte im Francais ist recht lustig gestaltet und bietet neben gutem Essen vor allem witzige Benamsungen. So kann man zum Frühstück beispielsweise "Tres Tschick" bestellen und erhält dann einen Espresso und eine Zigarette um € 2,50. Auch kann man ein Lavendel-Soda oder Veilchen-Soda bestellen. Von beidem würde ich abraten, da ich gefunden habe, dass es zwar cool klingt, aber geschmacklich eher ... naja ist. Vom einen kriegt man Lungenkrebs, das andere ist buntes Zuckerwasser mit etwas Parfüm. 

Fazit

In jedem Fall sollte man das Café Francais besucht haben. Die Begrüßung ist zwar immer unfreundlich und man hat das Gefühl beim Gartentor des Nachbarn reingehen zu wollen wo man vom Hund angebellt wird, aber wenn man die Hürde einmal überwunden hat, steht einem guten Erlebnis sowohl für den Gaumen als auch für ein ästhetisches Auge nichts im Weg.

Adresse und Kontakt


Café Français
Währinger Str. 6-8, 1090 Wien
Mo-Sa 9-23 Uhr

Ein Wiederbesuch im Café Nil

Ein Wiederbesuch im Café Nil

Burggasse 24 - Second Hand, Caffe und Wein - PENG!

Burggasse 24 - Second Hand, Caffe und Wein - PENG!