Verrauchte Chinese Fusion zum Downbeat im Chilli & Pfeffer

Verrauchte Chinese Fusion zum Downbeat im Chilli & Pfeffer

Beim Spaziergang durch die Schottenfeldgasse kommt man seit kurzem an den verlockenden Auslagen von Nan Dus „Chilli & Pfeffer“ vorbei. Und wenn mans asiatisch-scharf mag, sollte man hier kurz einen Zwischenstopp einlegen. Das Lokal besteht aus einem Bar-Bereich und einem, durch einen längeren Durchgang davon getrennten, Bereich zum Sitzen und Essen.  An der Bar ist das Rauchen noch erlaubt und dementsprechend ist uns etwas strenger Zigaretten-Dunst gemischt mit den Düften aus der Küche entgegen gekommen. Ich könnte ja auf diese aromatische Erfahrung verzichten, aber Herr Nan Du will scheinbar das kulinarische Erlebnis im „Chilli & Pfeffer“ auf eine weitere Ebene bringen. 
Wir sind gleich sehr freundlich begrüßt worden und sind in den hinteren Teil des Lokals gegangen.

Hier im hinteren Bereich war es sehr chillig. Holztische, rote Ledercouches, gedämmtes Licht und ruhigen Downbeat waren eine gute Kombination um den Abend zu verbringen. Die junge asiatische Kellnerhin brachte uns die Karten. Sie erklärte uns sehr bemüht die hausgemachten Limonaden. Wir bestellten dann Goji Beeren-Minz (€4,90,-) und Granatapfel-Basilikum (€4,90,-). Beide waren gut. Erfrischend und gleichzeitig etwas süß.

Die Speisekarte ist nach der Fünf-Elemente-Lehre aufgebaut. Sie beginnt mit "Erde" hier kann alles bodenständige wie ein feuriges Schweinchen oder ein Lammkeulchen bestellt werden. Im Himmel gibt unterschiedlichste Arten von Flugtieren, wie geschmorte Entenzugen, die natürlich auch in einem Naheverhältnis zum Chilli- also dem Element Feuer stehen. Und so ist die Speisekarte witzig und nett gestaltet. Schlussendlich nahmen wir dann eine vegane Gemüsesuppe (€4,20.-), eine Frühlingsrolle (€6,20.-), Froschschenkel mit Wokgemüse in Flamen beraten (€10.20,-) und Chinesisches Pizzabrot(€2,50.-).

Die vegane Suppe war okay. Leider war sie etwas geschmacksneutral, was dem Fleischliebhaber, der vielleicht mal vegan-Fremdgehen möchte, nicht unbedingt dazu antreibt dies nochmal zu tun. Das von uns mit großer Spannung erwartete chinesische Pizzabrot war von der Grundkonzeption eine Art indisches "Nan". Leider war es auch etwas geschmacksarm.

Wenn der Frosch seine Schenkel schwingt…

Dafür waren aber die Frühlingsrollen umso besser. Nichts von den typischen "Tiefkühlrollen", die so oft beim Asiaten angetroffen werden. Sie waren liebevoll handgerollte, perfekt abgeschmeckte Leckerbissen. Die Froschschenkel kamen in einer großen Portion vermischt mit Gemüse. Sie waren in einer süßen und sehr scharfen Sauce mariniert und schmeckten toll. Wir teilten uns alles und waren ziemlich satt. 

Das Chilli & Pfeffer ist ein nettes chinesische Lokal mit Fushion Küche. Wenn man nicht mehr weiß wo man hin soll, ist hier ein guter Ort um was Neues zu probieren.

Kontakt und Öffnungszeiten

Chilli & Pfeffer
Mo - Fr: 11:30 - 14:30 u. 17:00 - 24:00                          
Sa: 17:00 - 24:00
So & Feiertag: 12:00 - 22:00

facebook
 

Chinesisch Essen im GU

Chinesisch Essen im GU

Ludwig & Adele laden ins ehemalige Marktamt

Ludwig & Adele laden ins ehemalige Marktamt