Die Burgermacher - Biofleisch, hausgemachtes Bun und super freundlich

Die Burgermacher - Biofleisch, hausgemachtes Bun und super freundlich

Vor ein paar Tagen habe ich die Burgermacher, die ihren Laden unten in der Burggasse haben, nach langer Zeit wieder einmal besucht. Es ist nun etwas mehr als drei Jahre her, dass ich das letzte Mal dort einen Burger gegessen habe. Damals war ich wirklich schwer begeistert. Hausgemachtes Ketchup, blaue und rotes Pommes, fantastischer Coleslaw blieben mir lange in Erinnerung. In den letzten Jahren hat die Burgerszene in Wien aber aufgeholt und die Burgermacher sind schon lange nicht mehr die einzigen die einen guten Burger zu bieten haben.

Haben sich die Burgermacher weiterentwickelt?

Grundsätzlich empfiehlt es sich bei so kleinen Lokalen wie den Burgermachern zu reservieren. Da wir eigentlich immer spontan unterwegs sind ist, standen wir auch diesmal vor einer einer etwas überraschten Bedienung als wir nach nach einem Tisch für drei Leute fragten. Doch nachdem an den Einträgen im Reservierungsplan etwas umhergekrizzelt wurde, bekamen wir den besten Tisch. Die Bedienung brachte uns dann einen Begrüßungs-Eistee und wir bestellten und die Limo des Tages. Das war ein hausgemachter Johannesbeersaft, der wirklich lecker und erfrischend war.
 

Die Karte bei den Burgermachern ist überschaubar, doch  hat sie für jeden etwas zu bieten. Selbstverständlich gibt es klassische Beef-Burger, genauso wie vegetarische Burger, jedoch auch Besonderheiten, wie beispielsweise einen Pferdefleisch-Burger, der lieblich „Hoppi Galoppi-Burger“ genannt wird oder einen Steakburger.

Im Gegensatz zu vielen anderen Burgerlokalen in Wien haben die Burgermacher nur Biofleisch und sind zu Recht stolz darauf. Das Fleisch stammt vom Bio-Fleisch-Verarbeiter Sonnberg der beispielsweise auch die Denns Supermärkte beliefert. 

Wir entscheiden uns für den Mexiko Burger (€ 9,50.-) und einen Steak Burger (€ 14,50.-). Dazu nahmen wir die hausgemachten Pommes (€ 3,80.-) und einen Frühlingssalat (€ 3,80.-).
Bis das Essen dann kam verging Zeit... doch ich muss sagen es ist mir lieber ich warte etwas auf den Burger und dafür ist alles frisch zubereitet, als der komplett zusammengebaute Burger gammelt offensichtlich eine halbe Stunde unter einer Wärmelampe und wartet nur auf ein Patty, wie ich es ja beispielsweise im „Said the Butcher to the Cow“ beobachten musste. 

So gut kann nicht gesund sein

Der Salat den ich bestellte bestand aus gemischten Blattsalaten, Gurken, Tomaten und Zwiebel. Alles war klein und fein geschnitten und schön angerichtet. Das Bärlauchdressing war extrem lecker, etwas süßlich und den Salat hatten wir innerhalb kürzester Zeit verputzt.

Hausgemachtes Vollkornbun und zu doof zu Bestellen

Die Burger hatten ein hausgemachtes Vollkornbun. Das war leicht angetoastet und gut. Der Mexiko-Burger hatte als Besonderheit eine würzige Tomaten-Mais-Salsa mit etwas Rahm. An sich schmeckte der Burger okay. Ich habe jedoch gefunden, dass die Salsa viel zu intensiv war und kaum einen anderen Geschmack überließ. Problematisch war für uns alle die Konsistenz des Mexiko-Burger: Aufgrund der sehr flüssigen Salsa und der doch üppigen Menge war es nicht möglich ein schönes Stück abzuschneiden ohne das der Burger in alle seine Bestandteile zerfloss. Mit den Händen Essen wäre ausgeschlossen gewesen.

Den Steak-Burger haben wir bei der Bestellung missverstanden, daher waren wir etwas enttäuscht. Wir dachten, es handelte sich beim Steakburger um ein Patty welches aus Beiried fabriziert wurde. Jedoch kam dann ein Bun, in welches ein tatsächliches Steak, quasi wie in ein Sandwich reingelegt wurde. Es war schon auch gut, hatte nur nichts mit einem Burger zu tun. Aber den Burgermachern ist es sicher nicht zum Vorwurf zu machen, dass wir zu dumm sind die Karte zu lesen.

Fazit aus dem Wiederbesuch

Die Bedienung und das Service bei den Burgermachern habe ich als ausgezeichnet empfunden. Während unseres Besuchs war der Koch zwei Mal am Tisch bei uns und hat gefragt ob wir eh zufrieden wären oder ob wir gerne etwas anders hätten. Preislich liegen die Burgermacher im normalen Burger-Mittelfeld. Der Steak-Burger war nur leider kein Burger und der Mexiko-Burger war leider nicht der Knaller. Gefallen hat es uns trotzdem.

Kontakt und Öffnungszeiten

Die Burgermacher

Burggasse 12, 1070 Wien

Di - Fr:  17:00 - 23:00 Uhr
Sa:  12:00 - 23:00 Uhr
So:  12:00 - 21:30 Uhr
 

SoBa Noodle Bar am Naschmarkt

Alles Fresh im Cafe Fresh

Alles Fresh im Cafe Fresh