Glutenfreie Cupcakes in der Easy-going Bakery

Glutenfreie Cupcakes in der Easy-going Bakery

Letztes Wochenende war wieder einer der traurigen Sonntage, an denen ich die Gastronomiebranche nicht verstehe. Der normal arbeitende Mensch hat Zeit und möchte gerne rausgehen. Dem regelmäßigen Leser ist ja bekannt, dass wir uns öfter im siebenten Bezirk aufhalten. Doch gerade hier ist es an einem Sonntag besonders schwer ein Lokal zu finden, das seine Pforten öffnet. Glücklicherweise hat Konditorin Sonja Fröschl in ihrer "Easy-going Bakery" den Sonntag nicht zu einem Ruhetag erklärt. Wir sind also hin, um uns durch das süße Sortiment zu naschen.

Von Außen ist die Easy-going Bakery eher etwas unscheinbar. Es hängt ein großes billig wirkendes Plastikschild über dem Eingang. Mich erinnert das straßenseitige Erscheinungsbild mehr an einen Mini-Markt, als an eine hippe Cupcake-Manufaktur.  Drinnen war es dann aber ganz anders und ich habe es sehr nett gefunden: Die Easy-going Bakery besteht aus einem ganz kleinen Raum mit Tresen und zwei Sitzplätzen. Alles ist in Pastelltönen gehalten und schön farblich auf einander abgestimmt. 

Tresen in der Easy Going Bakery

Geboten werden Cupcakes, Kuchen und Cake-Pops (so Kuchen-Kugeln am Stiel). Der USP und Hipster-Magnet ist, dass alle Produkte vegan und auch glutenfrei sind. Gleichzeitig sagt Sonja Fröschl, dass sie großen Wert auf Nachhaltigkeit legt. So sind die Zutaten regional und teilweise bio. Es gibt keine Plastik-Verpackungen und keine künstlichen Aromen. 

Die Dame hinter dem Tresen hat uns erklärt, dass es die Grundidee der Easy-going Bakery ist, viele unterschiedliche Dinge zu probieren. Daher sind auch alle Süßspeisen ganz klein. Warum der Preis, trotzdem "normal" ist, habe ich nicht verstanden. So kosten die Cupcakes rund € 2,70,- pro Stück. Ein Cupcake ist jedoch nur etwa ein Drittel so groß wie eines in ähnlichen Geschäften. Das hat mich schon etwas verwundert. 

Wir haben uns dann für ein "Apfeltörtchen"-, einen "Himbeere"-, und einen "Brombeere-Schokolade"- Cupcake entschieden. Dazu noch einen Cappuccino und eine heiße Schokolade.

Naja..

Mein Kaffee war eine ziemliche Enttäuschung. Abgesehen von der Röstung selbst, die einfach nicht meine war, habe ich am Boden der Tasse  Kaffeesatz vorgefunden. Entweder hat das Sieb Löcher, oder beim Kaffeemachen wurde der Siebträger nicht richtig eingespannt. Jedenfalls war der Kaffee nicht gut. Die veganen und glutenfreien Cupcakes waren beim Teilen eine mittlere Herausforderung für uns. Denn ein normaler Bissen bedeutete das Aufessen der Mini-Speise. Aber es gelang uns dann doch. Leider fand ich die Cupcakes etwas geschmacklos. Egal welchen der drei ich probierte, im Mund war nur das Gefühl einer fettigen Paste vorhanden. Andere Geschäfte, die vegane Produkte anbieten, finde ich ja absolut toll. So gibts im "Brass Monkey" ebenfalls vegane Cupkakes und die schmecken mir viel besser. 

Fazit

Der Laden ist wirklich sehr liebevoll gestaltet. Unsere Bedienung war freundlich und sehr hilfsbereit. Von den Cupcakes aber war ich nicht überzeugt. Sie sind sehr klein und dafür recht teuer. Geschmacklich können sie nicht mit anderen veganen Cupcakes oder mit meinen Lieblingscupcakes von Renate Gruber bei Cupcakes Wien mithalten. Wir werden hier nicht noch einmal herkommen. 


Kontakt und Öffnungszeiten

Easy-going Bakery
Burggasse 20, 1070 Wien

Mi-Fr: 13.00 - 19.30h und Sa, So: 13.00 - 19.00h

Cafebrennerei Franze

Cafebrennerei Franze

Tart´a Tata - Tartes von der Tante

Tart´a Tata - Tartes von der Tante