Großes Schlürfen in der Mochi Ramen Bar

Großes Schlürfen in der Mochi Ramen Bar

Macht man sich auf den Weg zum Vorgartenmarkt, findet man dort seit kurzem die Mochi Ramen Bar. Von Außen ist die Gestaltung des ehem. Markstandes super gelungen. Ich habe den alten Stand zwar nicht gekannt, aber was nun daraus wurde, ist gut durchdacht. Auf zwei Seiten des Lokals gibt es einen Gastgarten. Dieser wird von klassischen Rolläden vom Innenbereich getrennt. Leider war es bei unserem Besuch noch zu kalt, aber im Sommer muss es toll sein, wenn man durch das ganze Lokal durchblicken kann und es von der Mitte aus dampft und nach frischem Essen riecht.

Schlangen beim Japaner

Reservieren kann man bei Mochi sowieso nicht, daher waren wir, anders als sonst, ohne Diskussion gerne willkommen. Das gute Essen in der Mochi Ramen Bar scheint sich aber nicht nur zu uns herum gesprochen zu haben, sondern auch zu anderen Wienern und so hatte sich bereits um 18.00 Uhr eine Schlange an Wartenden gebildet, die kaum mehr in den Eingangsbereich des Lokales passte. Wir konnten dann doch recht schnell einen Sitzplatz am der Bar bekommen und bestellten bei der sehr freundlichen und aufmerksamen Bedienung eine hausgemachten Eistee € 4,80.- und ein Soda € 3,70.-.

Die Karte in der Mochi Ramen Bar ist mehr als übersichtlich. Es gibt fünf Ramen zur Wahl mit unterschiedlichen Basissuppen aus Schwein, Huhn und Pilz. Wir bestellten einen Wan Tan Ramen € 12,80.- und einen Tonkotsu Ramen € 11,80.-. Der Wan Tan Ramen war mit der Basissuppe aus Huhn gemacht und schmeckte gut. Die Nudeln trafen meinen Geschmack nicht wirklich, weil sie mich sehr stark an maschinell gefertigte erinnerten. Die zwei Wan Tan mit Garnelen, die in der Schüssel umher schwammen, waren dafür gut. Das Ni-Tamago Fleisch in der Suppe war okay, aber wir hatten schon Interessanteres.   

Der Tonkotsu Ramen auf Basis von Schweinebrühe war jedenfalls ziemlich interessant. Die Brühe war eine total fettige und sehr geschmackvolle Suppe, die mich bei jedem Löffel an einen baldigen Herzinfarkt erinnerte, aber gut schmeckte. Sonst enthielt der Ramen, die gleichen Zutaten wie der Wan Tan Ramen und war nicht so der Burner.

Roundup

Wir waren mit unserem Besuch in der Mochi Ramen Bar zufrieden. Die Bedienung war super freundlich und die Stimmung im Lokal toll. Der Ramen war gut, wobei wir in Wien auch bessere kennen. Der hausgemachte Eistee war einer der besten, die wir seit langem bekommen hatten.

Kontakt und Öffungszeiten

Mochi Ramen Bar

Vorgartenmarkt 12+29, 1020 Wien

Öffnungszeiten
Di-Fr: 12.00-21.00 Uhr
Sa: 11.00-21.00 UHr
 

Goodmorning Vietnam: Suppe im Nguyen's Pho House

Goodmorning Vietnam: Suppe im Nguyen's Pho House

Underground Wrestling in Wien

Underground Wrestling in Wien