Ulrich rollt die Augen

Ulrich rollt die Augen

Das Ulrich kennt sowieso jeder. Es muss, denke ich, nicht besonders ausführlich beschrieben werden. Der Bobo-Schuppen bei der St. Ulrich Kirche im Siebenten. Drinnen ist es immer düster: Gedimmtes Licht, kaum Fenster, alle Möbel in dunklem Eichenholz, passend zur St. Ulrich Kirche. ES erinnert ein wenig an eine Gruft. 
 
Diesmal wollten wir Frühstücken gehen. Das Lokal war wie immer an Wochenenden randvoll. Die Bedienung war schon beim Eintreten unfreundlich. Wir hatten nicht reserviert und wurden gleich bei der Türe gebeten wieder zu gehen. Als ich frage, ob wir uns an die leere Bar setzten können, gab es ein augenrollendes „Na gut“. Die Kellnerin dürfte einen ziemlich miesen Tag gehabt haben. Ich sagte nichts aus Angst, ihre Laune könnte sich noch verschlechtern. 

Mhmm Frühstück gibts

Nach ein paar Minuten an der Bar kam aber ein junger Kellern zu uns und frage, ob wir uns nicht auf einen der hinteren Plätze setzten wollen. Die wären ohnehin noch zwei Stunden frei. Dankend folgten wir ihm und chillten also im hinteren Teil des Lokals. Ich war froh, die augenrollende Kellnerin los zu sein gegen einen freundlichen jungen Mann getauscht zu haben.

Hungrig Essen gehen ist bei mir ja ein wenig, wie hungrig in den Supermarkt gehen. Ohne viel zu überlegen nahm ich die cool klingenden Dinge auf der Karte, wir bestellten also recht wild drauf los: Avocadobrot €4,50- (Cottage-Cheese, Chiliflocken, Limette), Ham & Eggs mit Roggenbot € 5,50,-, Sweet Pleasure (Handsemmel, Croissant, hausgemachte Marmeladen, Blütenhonig, Butter, Haselnuss-Nougat Cream & frische Früchte) € 7,50.-, Cappuccino € 3,60.- Hausgemachte Limo €4,50.-. Ich hatte meine Kamera im Auto vergessen und ging sie holen. Mehr als vielleicht fünf Minuten war ich nicht weg, da stand unser Tisch vollgeräumt mit allerlei Zeug. Also ich weiß nicht genau, wie sie das alles im Ulrich machen, aber ich war wirklich positiv überrascht.

Süßes Frühstück im Ulrich

Eierspeise vs. Ham & Eggs

Meine Ham & Eggs waren nicht nur lecker, sondern beeindruckten auch die junge Frau vom Nachbartisch. Sie teile der Kellnerin mit, dass sie ebenfalls die "Eierspeise" wollte, die ich hatte. Ein paar Minuten später kam dann auch schon eine Eierspeise. Eine Diskussion begann: die Dame wollte ja das, was ich hatte, und keine Eierspeise. Aber es half nichts. Auch unsere Intervention brachte ihr keine Ham&Eggs. Eierspeise war halt Eierspeise und auch, wenn die Tischnachbarin auf mein Essen gezeigt hatte. Wirklich blöd, denn es schmeckte gut. Das Einzige was ich daran auszusetzen hatte, war die Sparsamkeit beim Brot. Es ist ja nicht gerade so, als wäre Brot die große Investition für Lokalbesitzer, und als ich die halbe Schnitte am Teller gesehen habe, war ich etwas überrascht. Uns machte nicht wirklich viel, denn wir hatten ja auch noch einen ganzen Frühstücksteller und außerdem Avocado-Brote.

Ham&Eggs im Ulrich

Die Avocado-Brote waren keine Gaumenfreude. Sie waren gar nicht gewürzt und kompliziert zu essen. Der enorme Gupf an Cottage-Cheese, auf dem eine halbe unreife Avocado geparkt war, erinnerte mich mehr an das Plastilin-Kunstwerk eines Kindes als an etwas Essbares. Das Sweet Pleasure Frühstück war okay, wirklich lecker war nur die Haselnuss-Nougat Cream mit frischen Früchten.

Avocadobrot im Ulrich

Fazit

Jedes Mal nach einem Besuch im Ulrich frage ich mich, wieso wir immer den gleichen Fehler machen und dort hingehen. Aber wahrscheinlich stirbt die Hoffnung auf ein gutes Erlebnis zuletzt. Bei Personal muss man Glück haben, aber meine Erfahrungen sind, dass die Kellner und Kellnerinnen unfreundlich und langsam sind. Preislich ist das Ulrich nicht wirklich günstig, schnell ist man bei einen Frühstück für zwei Personen bei über dreißig Euro. Das Essen ist akzeptabel, aber es gibt deutlich bessere Lokale. 

 

Kontakt und Öffnungszeiten

Ulrich

Sankt-Ulrichs-Platz 1, 1070 Wien
Mo-Fr: 08:00 - 01:00 Uhr / Sa, So & Feiertage 09:00 - 01:00

The Guest House Brasserie & Bakery

The Guest House Brasserie & Bakery

Japanisch im Okra-Beisl: mehr als Eitrige mit Bugl

Japanisch im Okra-Beisl: mehr als Eitrige mit Bugl