Waldemars Tagesbar

Waldemars Tagesbar

Wir waren zu Besuch bei Waldemar in seiner Tagesbar in Hietzing. 

Wie schon oft erläutert ist es nicht so einfach, am Sonntag in Wien einen Restaurantbesitzer zu finden, der Geld verdienen möchte. Waldemar Jud gehört zum Glück zu den wenigen. Sein Lokal "Waldemars Tagesbar" in der Altgasse im 13ten ist dementsprechend bei unserem sonntäglichen Besuch randvoll. Da Hietzing nicht wirklich nebenan für uns ist, hatten wir vor Reiseantritt zwei Plätze reserviert. Obgleich wir mehr als eine halbe Stunde zu spät gekommen sind, wurden wir von Waldemar persönlich freundlich empfangen. Schon nach kurzer Zeit konnte er einen Platz für uns finden. Eigentlich ist das auch kein Wunder: denn seine Tagesbar befindet sich in der ehemaligen Kantine der Sportunion. Diese enorm große Halle hat Waldemar in einem hippen minimalistischem Stil renoviert. Es gibt beispielsweise große Holztische entlang der Auslage. An diesem Sonntag waren sie voll mit geselligen Freundesgroßgruppen. Das übrige Dekor in der Tagesbar ist in einer Mischung aus Holz und Hipster. Alles strahlt eine gemütliche Wärme aus. Wir haben uns wohl gefühlt.


Im Netz ist Waldemars Tagesbar auf "Mamablogs" gut vertreten. Angeblich weil es im Waldemar mit Babys und Kleinkindern so toll ist. Diesen Eindruck konnten wir bei unserem Besuch nicht wirklich bestätigen. An diesem Sonntag war der Laden wirklich sehr voll. Jene Damen, die ihren Kinderwagen durch das Lokal drücken wollten, wirkten ziemlich verzweifelt.

Waldemars Tagesbar am Sonntag


Mehr als hervorheben muss ich das Personal von Waldemar. Ich kann mich an keinen einzigen Lokalbesuch in den letzten Jahren erinnern, wo wir so flott, gut und freundlich bedient wurden wie hier. Kaum vier Minuten nachdem wir uns gesetzt hatten, wurden wir bedient. Es standen dann unsere Cappuccinos und Getränke am Tisch und Essen war ebenfalls bestellt. Als ich später nach der Rechnung fragte, vergingen gerade mal 20 Sekunden, bis eine junge Dame zum Kassieren wieder kam. Beinahe jedes andere Hipster-Lokal, an das ich mich erinnern kann, bringt mich meistens nach dem zweiten Mal, nachdem ich nach der Rechnung gefragt hatte dazu, dass ich mich anziehe und selbst zur Kassa gehe.
Probiert haben wir etwas von Waldemars Frühstücksangebot: einen Avocado Toast mit Ei im Glas um € 6,90.-, ein Roasted Sandwich mit Roastbeef Waldorfsalat und Rucola um € 6,50.- und eine Zitronentarte um € 3,90.-.

Leider hat mir das getoastete Sandwich gar nicht geschmeckt. Die Sellerie vom Waldorfsalat hat alles dominiert. Ich habe bei der zweiten Hälfte zwar probiert, den ganzen Salat auszukratzen, aber der Saft hatte sich schon zu sehr im Brot ausgebreitet und das Sandwich war nicht mehr zu retten. Das Avocadobrot war auch nicht mein Geschmack. Die Avocado war unreif und gar nicht gewürzt.  Dafür aber wurden wir bei der Zitronentarte wirklich positiv überrascht. Sie war so gut, dass wir beinahe um jeden Bissen an zu streiten anfingen.

Zitronentarte in Waldemars Tagesbar


Fazit

Das Waldemars ist ein geiles Lokal. Die Bedienung ist top und der Chef super freundlich. Es gibt Caffee von „TribeKa“ aus Graz.  Die Zitronen Tarte ist vielleicht die beste in Wien und alleine dafür zahlt es sich aus zu Waldemar zu fahren.


Kontakt und Öffnungszeiten

Waldemar Tagesbar
welcome@waldemar-tagesbar.at
Altgasse 6, 1130 Wien
MO - FR : 08:00 - 20:00 / SA / SO / Feiertag : 09:00 - 15:00

Cafe Klitzeklein - Wiens kleinstes Kaffeehaus solltest du gesehen haben

Cafe Klitzeklein - Wiens kleinstes Kaffeehaus solltest du gesehen haben

Warum du dir die Vienna Tattoo Convention sparen kannst

Warum du dir die Vienna Tattoo Convention sparen kannst