Tingel Tangel im Brick 5 - Flohmark für Hipster im Bobobrick

Tingel Tangel im Brick 5 - Flohmark für Hipster im Bobobrick

Holy Shit what a Brick... dacht ich mir heute nach dem Besuch im Brick 5. Klar Tingel Tangel Flohmark is auch nett, aber wer einmal dort war der war halt dort... Eine Mischung überteuertem Designerkrams der, wenn mal gekauft, als dekorativer Staubfänger dient und dem Inhalt von zehn Humana-Boxen, die dann aber sehr stolz präsentiert werden.

"Tingel Tangel" ist aber immer auch ein Anziehungspunkt für alle "wirklich hippen" Leute. Man kommt dort hautsächlich hin um zu Sehen und gesehen zu werden. "Tingel Tangel" ist weniger Flohmarkt als großer Socializing Ort. Es ist wie sonntägliches Ausgehen. Die Mädels kommen alle gut gestyled, die Buben sind auf Pirsch. Hier und da wird auch mal ein Kinderwagen durch die hippe Menge gedrückt. Hauptsächlich aber sind die jungen Besucher noch mit der Vorstufe zur Produktion der Befüllung solcher Wägen befasst und überfordert. Wie auch immer, dem einen taugts, der andere geht zum Kleiderkreisl.  

Die Location "Brick 5" wo der "Tingel Tangel"-Flohmarkt diesmal stattfand war aber wirklich faszinierend.  Das 1869 als Volksschule errichtete Gebäude, war bis 1940 das kulturelle Zentrum des damals jüdisch besiedelten Viertels.

In den Nachkriegsjahren gerat des Gebäude in Vergessenheit und wurde erst wieder in den 1990ern renoviert. Dabei wurde auf den Altbestand große Rücksicht genommen. Eine wunderschöne Backsteinfassade beeindruckt schon beim Reinkommen. Die ehemalige Fabrikshalle wurde zu einem 200 m2 großen Veranstaltungssaal gemacht, wobei die alten Fenster und Säulen erhalten sind. 

Die ehemalige Turnhalle hat nicht nur von außen ihre Schrift behalten, sie ist nun mit der Bar der zentrale Treffpunkt im Brick 5 geworden. Das Brick 5 zeigt wie mit Altbestand umgegangen werden kann. Im Gegensatz zu Abriss oder Leerstand, ist es ein fantastisches Beispiel für gelungene Wiederbelegung eines auf den ersten Blick nicht attraktiven Standortes- einer Erbsenfabrik in einem Innenhof. Nun pulsiert dort das Leben: tägliche Veranstaltungen, die Stockwerke sind vermietet und eine Bereicherung für die Nachbarschaft.

Adresse und Kontakt:
Fünfhausgasse 5, 1150 Wien
info@brick-5.at

Wenn der Ritter ins Tapp und Tastkino geht - Besuch der Ausstellung "Sex in Wien"

Wenn der Ritter ins Tapp und Tastkino geht - Besuch der Ausstellung "Sex in Wien"

Besuch in der Süssmund Kaffeebar - perfekter Caffee und freundliche Bedienung

Besuch in der Süssmund Kaffeebar - perfekter Caffee und freundliche Bedienung