Grill-Workshop bei Weber

Grill-Workshop bei Weber

Wir schmeißen uns ins erstbeste Taxi und schreien. „WEBER!“ Doch der Fahrer weiß von nichts. Na gut, das hat nicht geklappt. Wir geben dem leicht irritierten Mann schlußendlich die ganze Adresse. Nach Brunn am Gebirge soll er uns bringen. Nach den anfänglichen Startschwierigkeiten erreichen wir dann doch noch unser Ziel und wir kommen am Weber Original Store an. Dort werden wir direkt nett begrüßt, bekommen eine Schürze in die Hand gedrückt und Koch Michael bietet uns einen Glühwein an, der gerade frisch zubereitet wurde. Unser Herz schreit Ja!, der Verstand sagt Nein, da wir mit leerem Magen kommen. Wir nehmen einen tiefen Atemzug voll herrlichen Glühweinduftes und schauen zu, wie dieser in einem großen Topf auf dem Grill vor sich hin köchelt.
Ebenfalls ein olfaktorisches Versprechen ist die Gans, die sich in einem anderen Grill dreht und auf die wir kurz einen Blick werfen können. Glühwein und Gans werden im Outdoorbereich zubereitet, uns fröstelt es und so suchen wir ein warmes Plätzchen im Inneren. Und los geht’s! Zu Beginn wird uns von Michael, dem Koch, erklärt, welche Stationen das Wintergrillen beinhaltet. Wir dürfen theoretisch alle ausprobieren und uns nach Lust und Laune austoben. Die Aufgaben zeichnen sich dabei durch stark unterschiedliches Anforderungsniveau aus: Während hier ein Stück Beiried in fünf Teile geschnitten werden muss, gilt es dort ein ganzes Kartoffelgratin zuzubereiten. Wir ergattern die Sauce für das Dessert: Obers in einen Topf, Vanilleschote und Zimtstange dazu und, ähm, fertig? Mehr können wir da doch jetzt noch nicht machen, oder? Den Topf jetzt schon auf den Grill? Die Schokolade schmelzen? Koch Michael: Nein, das brauchen wir jetzt noch nicht, sei sogar problematisch, dann trenne sich das Fett der Schokolade, erstmal stehen und ziehen lassen reiche. Na super! Die Schürzen haben wir jetzt nicht wirklich gebraucht bei der Sauce, aber die Taschen vorne sind super, um Getränke zu halten. Dann erstmal ein Bier und zuschauen, was die anderen so machen.
Alle schneiden, mischen und füllen, der Abend beginnt dahinzugleiten. Irgendwann gibt es dann zum Aperitif Wildschweinrücken auf Pumpernickel mit Preiselbeerbutter, dazu den erwähnten Glühwein. Schmeckt hervorragend, kann nichts anderes sagen.
Zur Vorspeise gibt es im Grill geräucherte Sellerie-Rahmsuppe, dazu Schweineschopf-Marsala-Spieße. Und zum Zwischengang Chorizo-Bohnen vom Grill. Hört sich gut an, riecht himmlisch, schmeckt hervorragend. Die Selleriesuppe sieht erst etwas fad aus, die Schweineschopf-Spieße, die mit Nüssen und Kren dazu angerichtet werden, lassen die Suppe dann in ihrem wahren Glanz erstrahlen. Irgendwann wird dann die gefüllte Gans vom Grill geholt und mit ihrer Füllung zusammen als kleines Fingerfood serviert.
Obwohl keine der Portionen besonders üppig ist, haben wir zu diesem Zeitpunkt eigentlich kaum noch Hunger, und versuchen uns mental auf Hauptgang und Nachspeise vorzubereiten. Außerdem etwas müde, wünschen wir uns, dass Weber doch vielleicht neben all den Grills vielleicht auch ein Weber-Bett vertriebe, dass man sich mal kurz hinlegen kann. Doch den sinkenden Energieleveln zum Trotz können wir nicht anders, wir greifen zu, als Entrecote Double (in Malzbier-Marinade), Brezel-Serviettenknödel und Kartoffelgratin Schweizer Art – alles vom Grill! – serviert werden, weil zu lecker. 😊 Zum Abschluss gibt es noch Bratapfel mit Schokoladensauce, die irgendwie unbemerkt auch ohne unser Zutun fertig geworden ist. Zum Glück ist Schluss, denn wir können nicht mehr. Jeder kriegt noch eine Urkunde und Applaus und das war’s. Ab nach Hause.

 

Fazit


An sich alles supi, einwandfrei, gibt nichts gegen den Grillkurs zu sagen. Kann man schon machen. Einzig der Preis mag einen vielleicht abhalten. Wie gesagt waren wir eingeladen. Normalerweise kostet das Weber Wintergrillen 99€ pro Person. Aber wer eh das Geld für einen Grill von Weber hat – die fallen ja auch nicht gerade in die Kategorie »Schnäppchen« – oder Fan der Marke ist, dem ist es das vielleicht auch wert, zu erfahren, wieso er den Grill nicht einmotten muss, sondern auch im Winter weiter grillen kann. Für das Essen allein wär’s zu teuer.

 

Kontakt und Öffnungszeiten

Weber

Weber Original Store & Weber Grill Academy Wien Süd

Wienerstraße 131-133

2345 Brunn am Gebirge

S&B-Wasabi Workshop

S&B-Wasabi Workshop

Die besten Friseure in Wien

Die besten Friseure in Wien